Einmalhandschuhe: Der Schutz für Pfleger und Pflegebedürftige

Einmalhandschuhe werden nicht nur getragen, um Patienten zu schützen, die beispielsweise gegen Infektionen behandelt werden. Sie sollen auch diejenigen schützen, die die Pflege leisten. Zusammen mit der systematischen Händehygiene ist der Gebrauch von medizinischen Schutzhandschuhen in der Praxis ein wichtiges Mittel, um der Übertragung von Infektionen vorzubeugen. Aber Einmalhandschuh ist nicht gleich Einmalhandschuh. Im Online-Shop von boncura direkt haben wir medizinische Handschuhe aus unterschiedlichen Materialien für verschiedene Anforderungen:  Latex, Vinyl, Nitril und TPE (kurz für Thermoplastische Elastomere).

Grundsätzlich sollte man Einmalhandschuhe nur dann tragen, wenn es notwendig für Pfleger und Patient ist, um die Übertragung von Krankheitserregern zu verhindern. Schmuck wie Ringe oder Armreif sollten vor dem Anziehen der Einmalhandschuhe abgelegt werden. Nach dem Gebrauch sollten Einmalhandschuhe sofort ausgezogen und entsorgt werden. Denn kontaminierte Handschuhe sind genauso gefährlich wie kontaminierte Hände. Wichtig also: Medizinische Einmalhandschuhe nie desinfizieren und wiederverwenden.

Dieser Versandhandel-Onlineshop steht ausschließlich Unternehmern im Sinne des §14 BGB zur Verfügung.
Als boncura direkt Kunde können Sie sich über mein Konto im Shop anmelden oder registrieren.