Einmalhandschuhe aus Latex

Der klassische Einmalhandschuh bestand traditionell vorrangig aus Latex. Die Vorteile der Latexhandschuhe sind ihre enorme Dehnbarkeit, die Dicke des Handschuhs sowie ihre Strapazierfähigkeit. Somit bietet ein Latexhandschuh guten Schutz und angenehmen Tragekomfort. Die Einsatzbereiche der Latexhandschuhe liegen vor allem im medizinischen Bereich, in der Pflege, in der Gastronomie, in der Kosmetikbranche und im handwerklichen Sektor.

Im boncura direkt Onlinshop lassen sich Latexhandschuhe in zwei Kategorien unterteilen: Puderfrei und gepudert. (https://www.boncuradirekt.eu/pflege/einmalhandschuhe/latex-handschuhe/). Gepuderte Latexhandschuhe bieten den Vorteil, dass man sie leichter an- und ausziehen kann, da sie weniger stark an der Haut haften. Dennoch werden die puderfreien Handschuhe in der Regel bevorzugt, da in den gepuderten Latexhandschuhe deutlich mehr Latexproteine vorzufinden sind, welche das Risiko einer Latexallergie erhöhen. Um sie hautfreundlicher zu machen, sind unsere puderfreien Modelle von innen auch wahlweise mit Aloe Vera oder Hydrogel beschichtet.

Mittlerweile gibt es neben dem klassischen Modell, dem naturfarbenen, beigen Handschuh, auch schwarze Latexhandschuhe. Unsere puderfreien „Black Ninjas“  (https://www.boncura-direkt.eu/pflege/einmalhandschuhe/latex-handschuhe/einmalhandschuhe-latex-black-ninja-puderfrei/farbe-schwarz?c=2317) sind besonders in der Gastronomie sowie in Kosmetik- oder Tattoostudios sehr beliebt sind.

 

Dieser Versandhandel-Onlineshop steht ausschließlich Unternehmern im Sinne des §14 BGB zur Verfügung.
Als boncura direkt Kunde können Sie sich über mein Konto im Shop anmelden oder registrieren.